Sie sind hier: Erzähl-Auge  

DAS ERZÄHL-AUGE
 

© Martin Zurmühle 




 

Das »Erzähl-Auge« beschreibt die Welt im Stil der Reise- und Reportagefotografie. Die Bilder geben uns einen Einblick in für uns vielleicht unbekannte Welten, zeigen spezielle Ereignisse und wollen uns manchmal auch in unserer Meinung und Haltung beeinflussen. Starke Bilder können unsere Einstellung wie auch die Politik eines Landes verändern (zum Beispiel Bilder der Kriege in Vietnam und Irak).

Während Bilder der Form-Ebene noch völlig neutral sein können, nehmen Bilder der Erzähl-Ebene immer irgendwie Stellung zum Ereignis und Geschehen, das sie darstellen. Diese Fotografien leben von gut erkennbaren Zusammenhängen, die allgemein verstanden werden. Durch klare Formen und einer gezielte Bildgestaltung erhalten auch diese Bilder mehr Kraft und Wirkung. Wir können diese Fotografien meistens noch gut rational erfassen und erklären. Aufgrund ihrer mehr oder weniger vorhandenen, bewussten oder unbewussten Beeinflussung des Betrachters entspricht die Erzähl-Ebene der Appell-Seite des Kommunikationsquadrates.




Druckbare Version